1. November 2016

Die Herbstferien sind vorbei...

und wir erinnern uns gerne an unsere Woche auf dem Hof Alt Sternberg!

Von Samstag bis Samstag waren wir wieder in der unteren Ferienwohnung und es war wie "nach Hause kommen"!
Die Füchse haben ihre Klamotten direkt in ihren Schrank geräumt, sofort alleine ihre Betten bezogen und als sie fertig waren, hörten wir nur noch ein:"Wir sind dann mal draussen!"

Einfach himmlisch, wenn man Urlaub ohne Internet- und Handyempfang ertragen kann!

In der Nähe des Hofes befindet sich die Krusfelder Kaffeestube! Ein uriges kleines Café mit einem gemütlichen, mit einem Kamin beheiztem, Wintergarten.
Dort haben wir uns fürs Sonntagsfrühstück einen Tisch reserviert. Ich habe für Euch mal ein paar Fotos gemacht!
Es hat sich voll gelohnt. Erwachsene zahlen ca. 15 Euro und unsere Füchse haben pro Nase 6 Euro bezahlt. Es sind alle Getränke mit drin, z. B. Wasser, O-Saft, Rhabarber-Saft, Wasser, Kaffee, Tee, Milchkaffee, Kakao, Milch mit Honig, Cappucino, Latte Macchiato und Sekt!


In dem Kühlschrank seht ihr die Tortenauswahl.


Es gab liebevoll geschnibbelten Obstsalat, Joghurt, Müsli...


Brötchen, Brot, eine Art Brioche-Brot, Nutella, Frischkäse, Butter, Margarine, diverse Marmeladen...


Lachs, geräucherte Forelle, dazu Sahnemeerrettich, diverse Wurstaufschnitte, Käse, Gurke, Tomate...


Rührei, Würstchen, Speck und gekochte Eier.
Die Krusfelder Kaffeestube hat von Donnerstag bis Sonntag geöffnet!!!

Da wir dieses Mal eine sehr ruhige Kugel geschoben haben, waren wir nur zwei Mal so wirklich unterwegs.

Das erste Mal waren wir sonntags nach dem Frühstück in Lemgo. Dort war Bruchmarkt und verkaufsoffener Sonntag. Da wir allerdings schon um 12 Uhr in Lemgo waren, haben wir nur einen Stadtbummel gemacht und waren auf dem kleinen Bauernmarkt. Bis die Geschäfte um 13 Uhr öffneten, waren wir schon wieder zurück in unserer kleinen Wohlfühloase!


Der Sonntag war dieses Mal der einzige Tag mit Sonnenschein. Alle anderen Tage waren trübe und verregnet. Also ideales Wetter zum Stricken und Häkeln oder auf dem Sofa sitzen und lesen. Ich habe zwei Paar Socken gestrickt und drei Mützen gehäkelt. Fotos habe ich gerade keine, denn meine Models streiken.

Der kleine Fuchs hat wieder ganz viel auf dem Hof mitgeholfen. Den Stall der Ponys ausmisten, die Ponys füttern, den Meerschweinchen Wasser geben, Traktor mitfahren, in der Scheune spielen oder auch nur auf den riesigen Strohballen sitzen und Musik hören und mit der Katze kuscheln.

Der große Fuchs hat bei trockenem Wetter seinen Fußball geschnappt und mit dem Jungen aus der oberen Ferienwohnung etwas gespielt. Praktisch, wenn man sich noch vom letzten Jahr kennt. Dann dauert die Kontaktaufnahme nicht mehr so lange und man kann direkt loslegen.

An einem Nachmittag kamen alle drei Jungs mit einer riesen Ladung frisch gepflückter Äpfel in unsere Küche, mit dem Kommentar: "Wir machen jetzt Apfelmus!" Okay, alle schnitten fleißig die Äpfel klein und ich habe dann daraus Apfelmus gekocht. Der war sooo lecker, allerdings war das nicht der Geschmack der Füchse! Die essen die Äpfel dann lieber doch einfach nur klein geschnitten.


Donnerstags sind wir dann nach Schloss Corvey gefahren. Es ist ein sehr interessantes Museum. Wir haben dort für die Kinder jeweils ein Heft bekommen, welches durch das Schloss führt. Es sind kleine Geschichten enthalten, welche von einer Katze erzählt werden. Dazu kann man Fragen beantworten, die dann zum Schluss zu einem Lösungswort führen.

Mich hat die Bibliothek am meisten beeindruckt und das Arbeitszimmer von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, der dort im Garten neben der Kirche begraben liegt. 

Wie viele Lieder wir tatsächlich durch ihn gewonnen haben ist total faszinierend. Eines der vielen Lieder hören wir jedes Mal, wenn unsere Nationalelf spielt!

Das Hermannsdenkmal und die Adlerwarte haben wir dieses Mal nicht besucht, da das Wetter zu schlecht war. Aber wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch auf dem Hof Alt Sternberg und die Familie Mühlenmeier. Der Abschied fällt jedes Mal etwas schwerer!

Nun hoffe ich, dass ich bald mal wieder hier zu Hause schönes Wetter habe und sich jemand findet, der ein paar schöne Fotos von mir und meinen selbst genähten und gehäkelten Schönigkeiten knipst, damit ich Euch auch mal wieder davon etwas zeigen kann!

Liebe Grüße

Andrea


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen