18. November 2012

Was für ein Schreck ...

Am Freitag hatte mein großer Zwerg seinen ersten Martinsumzug von der Schule.
Wir waren alle zeitig da. Der Große hatte noch Chorgeneralprobe und wir haben vor der Kirche gewartet.

Mein kleiner Zwerg hat mit seiner Freundin Saskia gespielt. Sie sind die Treppe raufgelaufen und auf der Mauer balanciert. Mein lieber Mann und mein Papa haben die beiden dann immer aufgefangen.


Doch leider war dann im Eifer des Gefechts "Opas Fuß" im Weg und der kleine Zwerg ist gestolpert und mit dem Kopf auf die Treppenstufe gefallen.

Ich hab nur noch Blut gesehen ... ein dickes Loch an der Schläfe 2 Cent Stück groß!!!


Mein lieber Mann und mein Papa sind dann mit ihm direkt los in die Kinderklinik.

Ich mit meinen Gedanken beim kleinen Zwerg und dann ab in die Kirche.
Der große Zwerg hielt schon nach uns Ausschau.
Irgendwann kam er dann zu mir und fragte mich nach seinem Bruder und seinem Papa. Da konnte ich ihm nicht verschweigen was passiert war. Und er wollte natürlich nicht mehr singen ... er war dann die ganze Zeit daneben. Auch wärend des Umzugs.


Wir sind dann auch fix nach Hause gedüst, denn der Große wollte unbedingt zu seinem Bruder.

Der kleine Zwerg hat nun nen dicken Winkelhaken an der Schläfe. Ist getaped worden und muss nun öfter vom Arzt kontrolliert werden.


Ansonsten geht es ihm gut! Er hat nen tollen Schutzengel!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen